Kuschelhase selber nähen!

Kuschelhase selber nähen!

898
0
SHARE

Bei dem Dreh zu dem Hasenvideo hatten wir eine bomben Stimmung! Es hat allerdings mehrere Anläufe gebraucht, bis alle so professionell wie der kleine Linus waren. Besonders Papa Robert konnte sich nur schwer am Riemen reißen! Ich hoffe ihr habt mit dem kurzen, ja etwas abgedrehten Clip genauso viel Spaß wie wir!

Kinnertied-Selber-Machen-Spielen-Diy-Basteln-Mit-Kindern-Kleben-Schneiden-Malen-Ostern-Hasen-Naehen-Fleece

Jetzt kommt aber erstmal die versprochene Bastelanleitung:

Du brauchst folgende Materialien:

…und dieses Werkzeug:

  • Drucker
  • Nähmaschine
  • Stoffschere
  • Papierschere
  • Sticknadel
  • Stickrahmen*

Und so geht’s:

  1. Bevor wir richtig starten druckst du dir die Vorlage aus dem Anhang aus. Sie ist so angelegt, das sie auf 2 A4 Seiten gedruckt wird. Schließlich soll der Hase auch richtig groß werden.
  2. Deine bedruckten Seiten schneidest du aus und klebst sie zu einer Hasenvorlage zusammen.
  3. Jetzt geht’s an den Stoff! Da ich von Natur aus etwas faul bin zeige ich euch heute die schnelle und vor allem gaaaaanz einfache Variante ein Kuscheltier selber zu nähen! Beginne damit den Stoff doppelt zu legen.
  4. Auf den doppelt gelegten Stoff kommt jetzt die Vorlage. Übertrage die Umrisse mit Schneiderkreide und achte darauf, das der Stoff an jeder aufgezeichneten Stelle wirklich doppelt liegt.
  5. Für den „SÜÜÜ!-Faktor“ braucht dein Hase ein Gesicht. Falte den Stoff wieder auseinander und spanne das Gesicht in einen Stickrahmen ein. Der Stoff ist jetzt ordentlich auf Spannung und es wird dir einfacher fallen Augen, Nase und Mund mit einem einfachen Vorstich auf zu sticken.
  6. So das Gesicht sitz! Machen wir uns an den Körper! Lege den Stoff dazu wieder doppelt und fahre mit der Nähmaschine einmal entlang der aufgezeichneten Linie entlang. Steppe beide Stofflagen fest zusammen! Achtung: Der Hase schaut dich während dieses Arbeitsschrittes an! Das Kuscheltier wird nicht gewendet daher den Stoff unbedingt links auf links legen!
  7. Bevor du mit dem Nähfuss der Maschine am Ausgangspunkt wieder angekommen bist wird der Hase mit Bastelwatte gepolstert! Nimm dir eventuell einen Stab zur Hilfe um die Watte auch bis in die langen Ohren zu stopfen.
  8. Verschließ jetzt die letzte Lücke und fertig – die Nähmaschine kann wieder in den Schrank! War easy, oder?
  9. Mit der Stoffschere kannst du den Hasen jetzt richtig in Form bringen. Schneide entlang der Steppnaht den überstehenden Stoff ab. Da wir Fleece für den Hasen verwendet haben müssen die Schnittkanten nicht gesäubert werden. Sie fransen nämlich nicht aus!
  10. So jetzt müssen nur noch die Bäckchen zugeschnitten und aufgeklebt werden! Die Vorlage dafür hast du bestimmt schon entdeckt!
  11. Zum Schluss fehlt nur noch die kleine Fliege! Für diese schneidest du die vorgesehene Vorlage aus, überträgst auf Filz, schneidest sie aus und faltest die schmalen Enden zur Mitte. Mit Stickfaden und Faden nähst du alle drei Lagen Filz fest zusammen. Lass den Faden an beiden Seiten lang überstehen, so kannst du deinem Hasen die Fliege ganz einfach um den Hals binden.

Vorlage Hase

Unser Tipp: Näh deinem Hasen eine komplette Fliegenkollektion!. Schließlich sind wir hier nicht bei den Simpsons- wir haben Lust auf Abwechslung im Schrank!

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim NÄHEN!

 

NO COMMENTS

LEAVE A REPLY