Hmmm… Tassenkuchen!

Hmmm… Tassenkuchen!

170
1
SHARE

Der Dezember ist DER Monat der Kalorien! YES-BABY! Schokolade, Kekse, Glühwein und dieses Jahr kommt noch etwas NEUES dazu; und zwar der leckerste Kuchen der Welt in einer angesagten DIY-Katzentasse! Ob für dich oder als Geschenk für die Kindergärtnerin, Klassenlehrerin oder für die große Schwester! Also hoch vom Sofa, ab in den Bastelshop mit dir und lege auf dem Rückweg noch einen kurzen Stopp im Lebensmittel-Laden ein!

Tassenkuchen-Kinnertied-Backen-Katze-Geschenk-Malen-Selber Machen-

Für den Tassenkuchen brauchst du folgende Materialien/Lebensmittel:

  • Eine weiße Tasse aus dem Bastelshop
  • Einen Keramikmalstift
  • 1 TL Butter
  • 1,5 TL brauner Zucker
  • 0,5 TL Vanillezucker
  • 1 Eigelb
  • 4 EL Mehl
  • 1 EL getrocknete Cranberries
  • 2 Riegel weiße Schokolade

… und dieses Werkzeug:

  • Eine weitere Tasse
  • Brettchen
  • Messer
  • Einen Esslöffel
  • Einen Teelöffel
  • Eine Mikrowelle
  • Backofen

Und so geht’s:

  1. Male als erstes die Tasse nach Lust und Laune an. Ich habe mich für ein Katzenmotiv entschieden, natürlich kannst du aber auch einen Panda, Fuchs oder eine Eule aufmalen.
  2. Brenne die Farbe nach Herstellerangabe im Backofen ein.
  3. Sobald die Tasse ausgekühlt ist, kann endlich der Teig angerührt werden! Gib zunächst Butter, braunen Zucker, Vanillezucker und das Eigelb in die Tasse. Vermenge alles ordentlich mit dem Löffel!
  4. Mit dem Messer werden nun die zwei Schokoriegel grob gehackt!
  5. Soooo, jetzt kommen das Mehl, die Cranberries und die Schokostückchen in die Tasse! Umrühren und fertig ist der Teig.
  6. Die Tasse kommt jetzt für 2-4 Minuten bei höchster Stufe in die Mikrowelle. Die genaue Backzeit lässt sich nur schwer festlegen, da sie sich stark nach deiner Mikrowelle richtet. Am besten du stellst zunächst 2 Minuten Backzeit ein und überprüfst das Ergebnis! Sollte der Teig noch zu flüssig sein, kommt die Tasse einfach nochmal für eine Minute in die Mikrowelle.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Basteln, Backen und Verschenken!

1 COMMENT

LEAVE A REPLY